SOLUTIONS YOUR WAY.

Die PCM RAIL.ONE Group fertigt seit über 60 Jahren Betonschwellen und Fahrwegsysteme für den schienengebundenen Fern- und Nahverkehr. Als Technologieführer bietet die Unternehmensgruppe ihr Fachwissen auch im Bereich Engineering und Anlagenbau an. Ihre kundenorientierten Innovationen entsprechen höchsten Qualitätsstandards und werden auf der ganzen Welt verbaut. Mit mehreren Gesellschaften und elf Produktionsstandorten ist RAIL.ONE in Deutschland, Rumänien, Saudi-Arabien, Spanien, Südkorea, Ungarn, der Türkei, den USA und Indien präsent.

FERN- UND
GÜTERVERKEHR


MASSGESCHNEIDERTE SYSTEME FÜR SICHEREN TRANSPORT.

Wirtschaftlichkeit und Belastbarkeit sind unser Ziel für ihren Fern- und Güterverkehr.

mehr erfahren

 

NAHVERKEHR


PERFEKTE LÖSUNGEN FÜR MEHR KOMFORT.

Moderner Nahverkehr setzt auf Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit – wir auch!

mehr erfahren

ANLAGENBAU


SCHLÜSSELFERTIGE ANLAGEN FÜR IHRE PRODUKTION.

Individuelle Anlagen können an jedem Ort umgesetzt werden.

mehr erfahren

 

ENGINEERING


UNSER KNOW-HOW FÜR IHR PROJEKT.

Kompetent, flexibel und leistungsstark setzen wir unseren Innovationsgeist für Sie ein.

mehr erfahren

 

UNSERE STANDORTE

Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen in neun Ländern in Europa, Asien und Nordamerika zur Verfügung.

PCM RAIL.ONE AG

Dammstraße 5
92318 Neumarkt
Deutschland

+49 9181 8952-0
+49 9181 8952-5011


www.railone.com

RAIL.ONE GmbH Betonschwellenwerk Coswig

Mühlenweg 1
01640 Coswig
Deutschland

+49 3523 91-801
+49 3523 91-823


www.railone.de

RAIL.ONE GmbH Betonschwellenwerk Kirchmöser

Bahntechnikerring 59
14774 Kirchmöser
Deutschland

+49 3381 21120-0
+49 3381 21120-23


www.railone.de

RAIL.ONE GmbH Betonschwellenwerk Langen

Liebigstraße 21
63225 Langen
Deutschland

+49 6103 5904-0
+49 6103 28471


www.railone.de

RAIL.ONE GmbH Betonschwellenwerk Neumarkt

Ingolstädter Straße 51
92318 Neumarkt
Deutschland

+49 9181 8952-308
+49 9181 8952-5012


www.railone.de

S.C. TRAVERTEC S.R.L.

Soseaua Brailei nr. 2
120118 Buzau
Rumänien

+40 238 7238-62
+40 238 7238-63


www.travertec.ro

Travipos S.A Sistemas de Infraestructuras Calle Irlanda s/n

Polígono Ind. Constantí
43120 Constanti (Tarragona)
Spanien

+34 977 2965-53
+34 977 2965-35


www.travipos.com

RAIL.ONE Track Systems S.A. Calle Irlanda s/n

Polígono Ind. Constantí
43120 Constantí (Tarragona)
Spanien

+34 977 2965-53
+34 977 2965-35


www.railone.com

RAIL.ONE ILGAZ Demiryo-lu Sistemleri Üretim İthalat İhracat Limited Şirketi

Polatlı Organize Sanayi
06900 Polatlı-Ankara
Türkei

+90 312 62650-38
+90 312 62650-67


www.railone.com

Lábatlani Vasbetonipari Zrt.

Rákóczi Ferenc út. 1
2541 Lábatlan
Ungarn

+36 33 503-990
+36 33 361-401


www.railone.hu

PCM RAIL.ONE AG

Dammstraße 5
92318 Neumarkt
Deutschland

+49 9181 8952-0
+49 9181 8952-5011


www.railone.com

RAIL.ONE GmbH Betonschwellenwerk Coswig

Mühlenweg 1
01640 Coswig
Deutschland

+49 3523 91-801
+49 3523 91-823


www.railone.de

RAIL.ONE GmbH Betonschwellenwerk Kirchmöser

Bahntechnikerring 59
14774 Kirchmöser
Deutschland

+49 3381 21120-0
+49 3381 21120-23


www.railone.de

RAIL.ONE GmbH Betonschwellenwerk Langen

Liebigstraße 21
63225 Langen
Deutschland

+49 6103 5904-0
+49 6103 28471


www.railone.de

RAIL.ONE GmbH Betonschwellenwerk Neumarkt

Ingolstädter Straße 51
92318 Neumarkt
Deutschland

+49 9181 8952-308
+49 9181 8952-5012


www.railone.de

RAIL.ONE GmbH

Dammstraße 5
92318 Neumarkt
Deutschland

+49 9181 8952-0
+49 9181 8952-0


www.railone.de

RAIL.ONE USA Corp.

4275 South 59th Street
Clinton IA 52732
USA

563-522-2795 ext. 105
563-522-2797


www.railone.com

RAIL.ONE Saudi Arabia L.L.C

P.O. Box 5935
81432 Hail
Königreich Saudi-Arabien

+966 558869710
+966 65336091


www.railone.com

PCM Group

PCM Tower Sevoke Road
734001 Siliguri
West Bengal, India

+91-353-2777028 / 29 / 40
+91-353-2540734


www.railone.com

RAIL.ONE Korea Ltd.

SPACE Building 2F
Seoul, Korea 150-031
Südkorea

+82 2 2634-8654
+82 2 2635-8651


www.railone.com

TM Track Systems Ltd. Taemyung Industrial Co., Ltd.

3rd floor, Pyeongwon B/D
Seoul, Korea 135-936
Südkorea



www.railone.com

AKTUELL

News

  • 21.09.2016

    Fahrwegsysteme von RAIL.ONE: International und innovativ

    Weltweit wächst die Bedeutung des schienengebundenen Güter-, Fern und Nahverkers. Zu diesem Aufschwung tragen zahlreiche internationale...

    Fahrwegsysteme von RAIL.ONE: International und innovativ

    Weltweit wächst die Bedeutung des schienengebundenen Güter-, Fern und Nahverkers. Zu diesem Aufschwung tragen zahlreiche internationale Infrastrukturprojekte bei, an denen auch die PCM RAIL.ONE Group mit über 60 Jahren Erfahrung in der Herstellung von Betonschwellen und modernen Fahrwegsystemen maßgeblich beteiligt ist. Über Referenzen und Produktinnovationen wie beispielsweise eine Schwelle mit integriertem RFID-Chip informierte das Unternehmen auf der Verkehrstechnikmesse InnoTrans.

    Neumarkt/Berlin, 21.09.2016 – Beim Bau von Bahnstrecken in Ländern wie Südkorea, Saudi-Arabien oder den USA müssen völlig unterschiedliche Voraussetzungen hinsichtlich der Geografie und des Klimas berücksichtigt werden. „RAIL.ONE produziert bereits an elf Standorten in acht Ländern jeweils passgenaue Fahrwegsysteme und Betonschwellen für die individuellen Anforderungen in komplett unterschiedlichen Regionen. Auf diese Weise sind wir möglichst nah am Kunden und können dessen Bedürfnisse besser verstehen und darauf reagieren“, so Torsten Bode, Chief of Sales and Marketing Officer der Neumarkter Unternehmensgruppe im Rahmen der Verkehrstechnikmesse InnoTrans in Berlin. Die anwesenden Geschäftsführer aller weltweiten Tochtergesellschaften informierten ab dem ersten Messetag ein interessiertes Fachpublikum über Details der internationalen Geschäftsentwicklung und aktuelle Projekte.

    Der Erfolg der globalen Expansionsstrategie zeigt sich anhand zahlreicher Referenzprojekte. In Südkorea produziert und liefert das eingegangene Joint Venture TM Track Systems Ltd. einen Großteil der Schwellen für die Hochgeschwindigkeitsstrecke von WonJu nach GangNeung, die Teil der bis 2017 fertiggestellten „Olympiastrecke“ sein wird. Im Februar 2018 soll über diese Strecke ein Großteil des Personenverkehrs für die Olympischen Winterspiele in PyeongChang abgewickelt werden. Zur Ausführung für die Feste Fahrbahn kommt hier vor allem das im Hause RAIL.ONE entwickelte und international erprobte System RHEDA 2000®.

    Im Königreich Saudi-Arabien ist das Werk in Hail mittelfristig mit einer jährlichen Produktion von rund 610.000 Gleisschwellen und rund 96.000 laufenden Meter Weichenschwellen ausgelastet. Die Feste-Fahrbahn-Technologie sowie Betonschwerlastschwellen für den Schotteroberbau dienen insbesondere der Fertigstellung der wichtigen Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen den Pilgerzentren Medina und Mekka mit Verbindung über die Wirtschaftsmetropole Jeddah sowie dem Bau des derzeit größten saudi-arabischen Eisenbahnprojekts, der 2.400 Kilometer langen North-South-Line.

    Dem eigenen Anspruch der Innovationsführerschaft begegnet RAIL.ONE in den USA. Um im Sinne der Qualitätssicherung die Rückverfolgbarkeit und alle damit verbundenen Informationen wie Produktionsdatum oder Materialien dauerhaft gewährleisten zu können, werden in Schwerlastschwellen vom Typ UP15 RFIDChips einbetoniert. Die Platzierung der Elektronik ermöglicht das zuverlässige Auslesen von Daten ebenso wie den Schutz der Technik vor äußeren Einflüsen. Bild: Gemeinschaftsentwicklung von RAIL.ONE und DB: Die Klappweichenschwelle als Sonderschwellenlösung für eine optimierte Logistik (Foto: RAIL.ONE)


    Über die RAIL.ONE Group

    Die PCM RAIL.ONE Group fertigt seit über 60 Jahren Betonschwellen und Fahrwegsysteme für den schienengebundenen Fern- und Nahverkehr. Als Technologieführer bietet die Unternehmensgruppe ihr Fachwissen auch im Bereich Engineering und Anlagenbau an. Ihre kundenorientierten Innovationen entsprechen höchsten Qualitätsstandards und werden auf der ganzen Welt verbaut.

    Mit mehreren Gesellschaften und elf Produktionsstandorten ist RAIL.ONE in Deutschland, Rumänien, Saudi-Arabien, Spanien, Südkorea, Ungarn, der Türkei, den USA und Indien präsent. Jährlich stehen Kapazitäten für über 5 Millionen Gleisschwellen und 750.000 laufende Meter Weichenschwellen zur Verfügung. Mehr als 800 Mitarbeiter weltweit sorgen für optimale Produkte und individuelle Lösungen. Als Unternehmensgruppe erwirtschaftet RAIL.ONE einen durchschnittlichen Jahresumsatz von ca. 145 Millionen Euro.

     

     

    schließen 

  • 29.08.2016

    RAIL.ONE auf der InnoTrans 2016

    Vom 20. bis 23. September 2016 präsentiert sich RAIL.ONE auf der Verkehrstechnik-Leitmesse InnoTrans am Messegelände Berlin in Halle 26, Stand 305....

    RAIL.ONE auf der InnoTrans 2016

    Vom 20. bis 23. September 2016 präsentiert sich RAIL.ONE auf der Verkehrstechnik-Leitmesse InnoTrans am Messegelände Berlin in Halle 26, Stand 305. Neben dem umfassenden Portfolio im Bereich moderner Fahrwegsysteme für den Schienenverkehr steht vor allem die weitere Internationalisierung der Unternehmens-Geschäftsfelder im Vordergrund.

    Neumarkt/Berlin, 30.08.2016 – Das Motto der diesjährigen InnoTrans lautet „The Future of Mobility“. Als Technologie- und Qualitätsführer im Bereich der spurgebundenen Fahrwegsysteme und Bahnschwellen versteht RAIL.ONE die Zukunft der Mobilität in einem globalen Kontext. Die in den vergangenen Jahren eingeschlagene Strategie zur Erweiterung der weltweiten Produktionsstandorte wird deshalb konsequent weiterverfolgt.

    „Unser Ziel ist es, nicht nur die beste Qualität für jeden Einsatzzweck bereitzustellen, sondern zugleich auch auf die individuellen Kundenbedürfnisse im Hinblick auf regionale Besonderheiten wie Klima, Geografie oder normative Voraussetzungen in unterschiedlichen Teilen der Welt eingehen zu können“, so Jochen Riepl, Vorstand der Neumarkter Unternehmensgruppe. Dass dieser Weg erfolgversprechend ist, zeigen etliche bereits abgeschlossene Projekte unter anderem in Deutschland, Saudi-Arabien, Ungarn, Rumänien und der Türkei, bei denen die hohe Qualität der produzierten Gleisschwellen von Kunden nachweislich bestätigt wurde.

    Am Messestand 305 in Halle 26 präsentiert RAIL.ONE sein Portfolio für Bahnschwellen und Feste Fahrbahn-Systeme für den Fern- und Güterverkehr, den Nahverkehr sowie Dienstleistungen im Anlagenbau und im Bereich Engineering mit einer neu gestalteten, interaktiven Software. Mit deren Hilfe können Besucher selbständig Produkte und Referenzprojekte erkunden.

    Um sich über die gesammelten Erfahrungen auszutauschen und diese weiterzugeben werden bei der diesjährigen InnoTrans Vertreter aller Tochtergesellschaften aus verschiedenen Ländern in Europa, Asien und Nordamerika anwesend sein. Im persönlichen Gespräch informieren sie detailliert über Produktspezifikationen und lokale Markt- und Branchenanforderungen.


    Über die RAIL.ONE Group

    Die PCM RAIL.ONE Group fertigt seit über 60 Jahren Betonschwellen und Fahrwegsysteme für den schienengebundenen Fern- und Nahverkehr. Als Technologieführer bietet die Unternehmensgruppe ihr Fachwissen auch im Bereich Engineering und Anlagenbau an. Ihre kundenorientierten Innovationen entsprechen höchsten Qualitätsstandards und werden auf der ganzen Welt verbaut.

    Mit mehreren Gesellschaften und elf Produktionsstandorten ist RAIL.ONE in Deutschland, Rumänien, Saudi-Arabien, Spanien, Südkorea, Ungarn, der Türkei, den USA und Indien präsent. Jährlich stehen Kapazitäten für über 5 Millionen Gleisschwellen und 750.000 laufende Meter Weichenschwellen zur Verfügung. Mehr als 800 Mitarbeiter weltweit sorgen für optimale Produkte und individuelle Lösungen. Als Unternehmensgruppe erwirtschaftet RAIL.ONE einen durchschnittlichen Jahresumsatz von ca. 145 Millionen Euro.

     

     

    schließen 

  • 24.08.2016

    Global denken – regional handeln

    Neumarkter Firmen unterstützen Eine Welt Station

    Global denken – regional handeln

    Neumarkter Firmen unterstützen Eine Welt Station

    Neumarkt, 24. August 2016 – Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Themen der Globalisierung konfrontieren und Handlungsmöglichkeiten aufzeigen – dieses Ziel hat sich der Eine Welt Laden mit der sogenannten Eine Welt Station gesetzt. Seit November des vergangenen Jahres hat die Einrichtung in den Räumen des ehemaligen Neumarkter Standesamtes am Unteren Tor ihren Platz gefunden. Bildung und Fairness liegen auch den beiden Neumarkter Unternehmen RAIL.ONE und Europoles am Herzen, die beide sowohl international gewachsen, als auch fest in der Region verwurzelt sind. So entschloss man sich zum 10-jährigen Firmenjubiläum von RAIL.ONE, gemeinsam 1.000 Euro an die Eine Welt Station zu spenden.

    „Als international präsentes Unternehmen mit Tochtergesellschaften und Produktionsstandorten in vielen Ländern der Welt sind wir uns der Bedeutung und der Effekte der Globalisierung sehr bewusst. Wir freuen uns, dass wir zusammen mit Europoles einen kleinen Beitrag leisten können, dass dieses Bewusstsein einer vernetzten Welt auch regional gefördert werden kann“, sagt Jochen Riepl, Vorstand der PCM RAIL.ONE AG. Und Roland Kastner, Technischer Geschäftsführer von Europoles ergänzt „Wir haben den Verantwortlichen von RAIL.ONE zugesagt, zum Firmenjubiläum eine gemeinnützige Organisation ihrer Wahl zu unterstützen. Dass die Entscheidung nun auf die Eine Welt Station gefallen ist, freut uns sehr.“

    Die Eine Welt Station finanziert sich hauptsächlich unbürokratisch aus dem kleinen Gewinn des Eine Welt Ladens. Mit der Spende sollen nun die Entwicklung eines kreativen Workshops, der das Thema Plastik und seine weltweiten Folgen beleuchtet, und so der Ausbau des Lern-Parcours „Rundum Fair“ in Angriff genommen werden.


    Über die RAIL.ONE Group

    Die PCM RAIL.ONE Group fertigt seit über 60 Jahren Betonschwellen und Fahrwegsysteme für den schienengebundenen Fern- und Nahverkehr. Als Technologieführer bietet die Unternehmensgruppe ihr Fachwissen auch im Bereich Engineering und Anlagenbau an. Ihre kundenorientierten Innovationen entsprechen höchsten Qualitätsstandards und werden auf der ganzen Welt verbaut.

    Mit mehreren Gesellschaften und elf Produktionsstandorten ist RAIL.ONE in Deutschland, Rumänien, Saudi-Arabien, Spanien, Südkorea, Ungarn, der Türkei, den USA und Indien präsent. Jährlich stehen Kapazitäten für über 5 Millionen Gleisschwellen und 750.000 laufende Meter Weichenschwellen zur Verfügung. Mehr als 800 Mitarbeiter weltweit sorgen für optimale Produkte und individuelle Lösungen. Als Unternehmensgruppe erwirtschaftet RAIL.ONE einen durchschnittlichen Jahresumsatz von ca. 145 Millionen Euro.

     

     

    schließen 

  • 10.08.2016

    RAIL.ONE begrüßt neue Auszubildende

    Neumarkt, 10. August 2016 – Auch im Jahr 2016 plant RAIL.ONE fest mit Auszubildenden in seiner Verwaltung im Neuen Markt. In den Berufen...

    RAIL.ONE begrüßt neue Auszubildende

    Neumarkt, 10. August 2016 – Auch im Jahr 2016 plant RAIL.ONE fest mit Auszubildenden in seiner Verwaltung im Neuen Markt. In den Berufen Industriekauffrau, Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung und Industriemechaniker bildet das Neumarkter Unternehmen ab 01. September diesen Jahres vier neue Kolleginnen und Kollegen aus und unterstreicht damit seine Postition als Ausbildungsbetrieb.

    Personalleiterin Ina Wiesmann und Ausbildungsleiterin Anna Freihart begrüßten nun zu diesem Anlass die Auszubildenden und ihre Eltern, um über die anstehende Ausbildung bei RAIL.ONE näher zu informieren und den Gästen die neuen Räumlichkeiten im Neuen Markt vorzustellen. Auch künftige Kollegen und Kolleginnen wie die Jugend- und Auszubildendenvertreterin Jennifer Rauch stellten sich den neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und ihren Eltern vor. Sie boten Einblicke in das Unternehmen sowie die international aufgestellte Unternehmensgruppe und unterstrichen im Rahmen eines anschließenden Abendessens die Bedeutung von Auszubildenden bei RAIL.ONE. Personalleiterin Ina Wiesmann betonte zudem ihre Freude „über die gute Mischung aus klassischen Ausbildungsberufen und neuen modernen Ausbildungswegen bei RAIL.ONE. Die Übernahmequote ist dabei kontinuierlich hoch, was uns als Unternehmen und Neumarkter Arbeitgeber sehr stolz macht.“


    Über die RAIL.ONE Group

    Die PCM RAIL.ONE Group fertigt seit über 60 Jahren Betonschwellen und Fahrwegsysteme für den schienengebundenen Fern- und Nahverkehr. Als Technologieführer bietet die Unternehmensgruppe ihr Fachwissen auch im Bereich Engineering und Anlagenbau an. Ihre kundenorientierten Innovationen entsprechen höchsten Qualitätsstandards und werden auf der ganzen Welt verbaut.

    Mit mehreren Gesellschaften und elf Produktionsstandorten ist RAIL.ONE in Deutschland, Rumänien, Saudi-Arabien, Spanien, Südkorea, Ungarn, der Türkei, den USA und Indien präsent. Jährlich stehen Kapazitäten für über 5 Millionen Gleisschwellen und 750.000 laufende Meter Weichenschwellen zur Verfügung. Mehr als 800 Mitarbeiter weltweit sorgen für optimale Produkte und individuelle Lösungen. Als Unternehmensgruppe erwirtschaftet RAIL.ONE einen durchschnittlichen Jahresumsatz von ca. 145 Millionen Euro.

     

     

    schließen 

  • 29.04.2016
    Im Bild v.l.: Vorstand Jochen Riepl, Nishant Mittal, Landrat Willibald Gailler, Gesellschafter Kamal Kumar Mittal, Oberbürgermeister Thomas Thumann und Deutschland Geschäftsführerin Verena Moosburger (Bild: RAIL.ONE/Jurga Graf)

    RAIL.ONE feiert Jubiläum und Einzug

    Anlässlich des zehnjährigen Firmenjubiläums feierte RAIL.ONE gemeinsam mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. In ihrem Beisein bot...

    RAIL.ONE feiert Jubiläum und Einzug

    Anlässlich des zehnjährigen Firmenjubiläums feierte RAIL.ONE gemeinsam mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. In ihrem Beisein bot die Unternehmensgruppe Einsicht in ihre Unternehmenshistorie, Zukunftspläne und die neugeschaffenen Räumlichkeiten im Neuen Markt.

    Neumarkt, 29. April 2016 – Im Rahmen des Jubiläums öffnete RAIL.ONE am vergangenen Freitag seine Türen im Neuen Markt. Seit Dezember letzen Jahres findet sich dort die Verwaltung der PCM RAIL.ONE AG und ihrer deutschen Tochter, der RAIL.ONE GmbH. Verena Moosburger, Geschäftsführerin RAIL.ONE GmbH, Jochen Riepl, Vorstand PCM RAIL.ONE AG sowie Kamal Kumar Mittal, Gesellschafter und Aufsichtsratsvorsitzender freuten sich gemeinsam mit mehr als 120 Gästen über Grußworte von Oberbürgermeister Thumann und  Landrat Gailler. Zum Abschluss einer kleinen Reise durch die Unternehmenshistorie betont Jochen Riepl: „Internationalität und eine globale Strategie sind wesentlicher Teil unserer unternehmerischen Philosopie; unsere Wurzel jedoch haben wir in Neumarkt“.

    Eine Vorstellung davon bekamen die Gäste unmittelbar im Anschluss, als Jochen Riepl die Gäste zu einem Rundgang in die neuen Büroräume von RAIL.ONE einlud. Verena Moosburger führte dabei aus, dass hochmoderne Arbeitsplätze zur Inspiration und Bindung qualifizierter und motivierter Mitarbeiter bei der Gestaltung der neuen Räumlichkeiten ein wesentlicher Aspekt waren: „Unsere Räumlichkeiten werden dem Anspruch an individueller Arbeitsplatz-Ergonomie und projektorientierter Zusammenarbeit von RAIL.ONE gerecht“ und ließ es sich nicht nehmen, die Funktionalität der verschiedenen Räume und deren interaktive Technik zu demonstrieren. Für die Abrundung der Besichtigung sorgten Historien-Tafeln mit Impressionen aus zehn Jahren RAIL.ONE und mehrere Buffets mit nationaler Kulinarik aller Ländern der Unternehmensgruppe.


    Über die RAIL.ONE Group

    Die PCM RAIL.ONE Group fertigt seit über 60 Jahren Betonschwellen und Fahrwegsysteme für den schienengebundenen Fern- und Nahverkehr. Als Technologieführer bietet die Unternehmensgruppe ihr Fachwissen auch im Bereich Engineering und Anlagenbau an. Ihre kundenorientierten Innovationen entsprechen höchsten Qualitätsstandards und werden auf der ganzen Welt verbaut.

    Mit mehreren Gesellschaften und elf Produktionsstandorten ist RAIL.ONE in Deutschland, Rumänien, Saudi-Arabien, Spanien, Südkorea, Ungarn, der Türkei, den USA und Indien präsent. Jährlich stehen Kapazitäten für über 5 Millionen Gleisschwellen und 750.000 laufende Meter Weichenschwellen zur Verfügung. Mehr als 800 Mitarbeiter weltweit sorgen für optimale Produkte und individuelle Lösungen. Als Unternehmensgruppe erwirtschaftet RAIL.ONE einen durchschnittlichen Jahresumsatz von ca. 145 Millionen Euro.

     

     

    schließen 

alle News 

Nach oben