Positive Bilanz nach InnoTrans in Berlin

Insgesamt vier Tage präsentiert sich die Neumarkter Unternehmensgruppe RAIL.ONE auf der Weltleitmesse für Verkehrstechnik in Berlin. Erneut verzeichnet die Veranstaltung einen Aussteller- und Besucherrekord. Auf 145 Quadratmetern Fläche informieren sich Interessierte und Kunden des Betonschwellenexperten über das Unternehmen und die neusten Produktentwicklungen. Zwei Ausstellungsstücke sorgen für große Nachfrage.

Neumarkt/Berlin (Deutschland), 01.10.2018 – 3.062 Aussteller, rund 160.000 Fachbesucher und 155 ausgestellte Weltneuheiten – die zwölfte Auflage der InnoTrans in Berlin steht erneut für Rekordzahlen und Begeisterung. Auch RAIL.ONE blickt wenige Tage nach der Leitmesse überaus zufrieden auf die Großveranstaltung zurück. Am eigenen Messestand informiert die Unternehmensgruppe über seine innovativen Lösungen und eine Vielzahl von Referenzprojekten. Besonderes Interesse lösen die beiden ausgestellten Exponate aus den Geschäftsbereichen Nahverkehr und Engineering aus. Hier stellt der Experte für Betonschwellen und Fahrwegsysteme im Schienenverkehr einen innovativen Weichenstützpunkt und sein Integriertes Monitoring-System (IMS) für Schwellen vor.

„Über 52 % ausländische Fachbesucher unterstreichen die internationale Bedeutung der InnoTrans. Als weltweit präsente Unternehmensgruppe ist sie die ideale Plattform, um unseren Kunden und Partnern Antworten auf Fragen zur nachhaltigen Gestaltung von Mobilität im modernen Schienenverkehr zu präsentieren“, so Jochen Riepl, CEO der PCM RAIL.ONE AG sichtlich zufrieden mit der zurückliegenden Messewoche. Auch für Torsten Bode, Chief Sales Officer der PCM RAIL.ONE Group geht die diesjährige InnoTrans mit Begeisterung zu Ende: „Mit unseren beiden Exponaten, dem Integrierten Monitoring-System und der Ankerschienenbefestigung AS-SKL, zeigten wir zwei Lösungen, die unsere Kunden bei der Weiterentwicklung ihrer Schieneninfrastruktur unterstützen. Das enorme Interesse an beiden Produkten war für uns eine tolle Bestätigung und motiviert uns, auch weiterhin innovativ für unsere Kunden zu arbeiten.“

 

 


Über die PCM RAIL.ONE Group

Die PCM RAIL.ONE Group fertigt seit über 60 Jahren Betonschwellen und Fahrwegsysteme für den schienengebundenen Fern- und Nahverkehr. Als Technologieführer bietet die Unternehmensgruppe ihr Fachwissen auch im Bereich Engineering und Anlagenbau an. Ihre kundenorientierten Innovationen entsprechen höchsten Qualitätsstandards und werden auf der ganzen Welt verbaut.

Mit mehreren Gesellschaften und elf Produktionsstandorten ist RAIL.ONE in Deutschland, Rumänien, Saudi-Arabien, Spanien, Südkorea, Ungarn, der Türkei, den USA und Indien präsent. Jährlich stehen Kapazitäten für über 5 Millionen Gleisschwellen und 750.000 laufende Meter Weichenschwellen zur Verfügung.