RAIL.ONE spendet an Lebenshilfe Neumarkt

Mittelständische Unternehmensgruppe aus Neumarkt widmet Spende der Lebenshilfe Neumarkt e.V. Daniela Götz, Stellvertreterin von CEO Jochen Riepl in der operativen Steuerung und Führung der RAIL.ONE GmbH übergibt den Spendenscheck in Höhe von 2.150 €.

Neumarkt, 18. Juni 2019 – Bereits mehr als 10.000 € wurden von RAIL.ONE in den letzten acht Jahren zu gemeinnützigen Zwecken gespendet. Nach der Diakonie und der Palliativstation Neumarkt darf sich heute die Lebenshilfe Neumarkt über eine Spende freuen. Der Betrag in Höhe von 2.150 € setzt sich dabei aus Beiträgen von Mitarbeitern, Geschäftsführung und indischem Gesellschafter zusammen. Bei der Übergabe des Schecks in den Räumlichkeiten der PCM RAIL.ONE AG im „NeuenMarkt", unterstrich Daniela Götz den Stellenwert, den eine solche Maßnahme für das Unternehmen hat: „Die Lebenshilfe Neumarkt leistet einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung körperlich und geistig benachteiligter Menschen. Außerdem ist uns allen dieser Verein vor allem ein Vorbild für Leidenschaft, Integration und Toleranz. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, das zu unterstützen."

Die Lebenshilfe Neumarkt ermöglicht bereits seit 1969 jungen Betroffenen mit Behinderung, ihre Zukunft selbst zu gestalten. Und auch heute ist die Lebenshilfe Neumarkt ein wichtiger Ansprechpartner für behinderte Menschen und ihre Familien, welche die verschiedenen Angebote von Bildung bis Arbeit sehr schätzen.


Über die PCM RAIL.ONE Group

Die PCM RAIL.ONE Group fertigt seit über 60 Jahren Betonschwellen und Fahrwegsysteme für den schienengebundenen Fern- und Nahverkehr. Als Technologieführer bietet die Unternehmensgruppe ihr Fachwissen auch im Bereich Engineering und Anlagenbau an. Ihre kundenorientierten Innovationen entsprechen höchsten Qualitätsstandards und werden auf der ganzen Welt verbaut.

Mit mehreren Gesellschaften und elf Produktionsstandorten ist RAIL.ONE in Deutschland, Rumänien, Saudi-Arabien, Spanien, Südkorea, Ungarn, der Türkei, den USA und Indien präsent. Jährlich stehen Kapazitäten für über 5 Millionen Gleisschwellen und 750.000 laufende Meter Weichenschwellen zur Verfügung.