RAIL.ONE mit neuer starker Eigentümerstruktur

Neumarkt, 7. Juli 2011 – Die RAIL.ONE GmbH hat seit Anfang Juli eine neue Eigentümerstruktur. Die umfassende Neugestaltung der Finanzierung der RAIL.ONE Gruppe ist damit abgeschlossen.

Eine Gruppe von bisherigen Kreditgebern – unter der Führung von DAM Capital Management Sarl., ein Tochterunternehmen der Anschutz Corp. (Denver, USA) – bildet die neue Eigentümerstruktur. In der Neugestaltung der Finanzierung war ein wichtiger Bestandteil, dass ein Teil der Gläubiger der RAIL.ONE Gruppe auf seine Ansprüche verzichtet hat und im Gegenzug dafür Anteile am Unternehmen erhielt. „Mit dieser – von allen Gläubigern – getragenen Anpassung der Finanzierung und der vor kurzem abgeschlossenen organisatorischen Restrukturierung können wir die Zukunft nun wieder kraftvoll gestalten“, kommentiert Jochen Riepl, kaufmännischer Geschäftsführer von RAIL.ONE, den Abschluss. „Gleichzeitig stellt die neue Eigentümerstruktur eine erhebliche Stärkung des Unternehmens dar.“


962 Zeichen ohne Überschrift
Weitere Informationen stellen wir Ihnen auf Anfrage gerne zur Verfügung. Bei Veröffentlichung bitten wir um ein Belegexemplar.


Über die PCM RAIL.ONE Group

Die PCM RAIL.ONE Group fertigt seit über 60 Jahren Betonschwellen und Fahrwegsysteme für den schienengebundenen Fern- und Nahverkehr. Als Technologieführer bietet die Unternehmensgruppe ihr Fachwissen auch im Bereich Engineering und Anlagenbau an. Ihre kundenorientierten Innovationen entsprechen höchsten Qualitätsstandards und werden auf der ganzen Welt verbaut.

Mit mehreren Gesellschaften und elf Produktionsstandorten ist RAIL.ONE in Deutschland, Rumänien, Saudi-Arabien, Spanien, Südkorea, Ungarn, der Türkei, den USA und Indien präsent. Jährlich stehen Kapazitäten für über 5 Millionen Gleisschwellen und 750.000 laufende Meter Weichenschwellen zur Verfügung.