RAIL.ONE bereitet Leipzig den Weg

Beim Ausbau des City-Tunnels Leipzig setzt die Deutsche Bahn auf die Feste Fahrbahn RHEDA 2000® der RAIL.ONE Gruppe

Leipzig, 14. Dezember 2013 – Mit einem großen Festakt und zahlreichen Gästen aus Politik und Wirtschaft wurde der City-Tunnel Leipzig, eines der bedeutendsten Verkehrsprojekte Mitteldeutschlands, nach zehn Jahren Bauzeit eingeweiht. Die RAIL.ONE Gruppe, international führender Hersteller von Betonschwellen und Systemanbieter für schienengebundene Fahrwege, war mit dem international renommierten Feste Fahrbahn-System RHEDA 2000® einer der Wegbereiter dieses Jahrhundert-Vorhabens.

Mit dem City-Tunnel Leipzig stellte sich die sächsische Metropole den veränderten Anforderungen an den innerstädtischen wie auch internationalen Bahnverkehr: Während die großen Fernbahnhöfe früher häufig Start- und Zielpunkte von Reisen waren und vornehmlich Metropolen untereinander verbunden haben, so sind sie heute auch Teil des Nahverkehrsnetzes. Da mit den gestiegenen Mobilitätsansprüchen verstärkt auf die schnelle und flexible Einbindung ganzer Einzugsgebiete Wert gelegt wird, bilden Kopfbahnhöfe mit ihrer einseitigen Streckenführung und den daraus resultierenden Umwegen Hindernisse. Der City-Tunnel Leipzig verbindet nun unter der Altstadt die drei Kopfbahnhöfe der sächsischen Metropole und wird von fast allen Linien des neuen Netzes der S-Bahn Mitteldeutschland befahren. Auf ca. 4 km Länge wurde der gesamte Oberbau in den Tunnelbauwerken mit der Festen Fahrbahn System RHEDA 2000® von RAIL.ONE ausgestattet. Die Produktion der Zweiblockschwellen erfolgte im  RAIL.ONE Werk im sächsischen Coswig. Dieser lokale Bezug war Jochen Riepl, Geschäftsführer der RAIL.ONE GmbH, besonders wichtig: „RHEDA 2000® kommt international in zahlreichen Metropolen zum Einsatz. Aber hier in Leipzig ist es für uns wie ein Heimspiel. Wir freuen uns, dass sich die Deutsche Bahn beim City-Tunnel für eine Lösung entschieden hat, die in der Region für die Region produziert wird. Durch die räumliche Nähe und den persönlichen Bezug ist dieses Projekt auch für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter etwas ganz besonderes.“ Mit Reden von Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich, Wirtschaftsminister Sven Morlok, Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung und Bahnchef Rüdiger Grube, einer Sternfahrt der S-Bahnen und einer Tunnelparty wurde das Großprojekt heute feierlich eingeweiht. Ab dem 15. Dezember geht der Bahnverkehr im  City-Tunnel in Betrieb.

Bildunterschrift:
Das Feste Fahrbahn-System RHEDA 2000® bereitet dem Nahverkehr in Leipzig den Weg in die Zukunft.
Quelle: ARGE CTL BTA


Über die PCM RAIL.ONE Group

Die PCM RAIL.ONE Group fertigt seit über 60 Jahren Betonschwellen und Fahrwegsysteme für den schienengebundenen Fern- und Nahverkehr. Als Technologieführer bietet die Unternehmensgruppe ihr Fachwissen auch im Bereich Engineering und Anlagenbau an. Ihre kundenorientierten Innovationen entsprechen höchsten Qualitätsstandards und werden auf der ganzen Welt verbaut.

Mit mehreren Gesellschaften und elf Produktionsstandorten ist RAIL.ONE in Deutschland, Rumänien, Saudi-Arabien, Spanien, Südkorea, Ungarn, der Türkei, den USA und Indien präsent. Jährlich stehen Kapazitäten für über 5 Millionen Gleisschwellen und 750.000 laufende Meter Weichenschwellen zur Verfügung.